Das GARDENA Sprinklersystem kann Ihren Garten vollautomatisch bewässern..

Das GARDENA Sprinklersystem ist so konzipiert, dass es Ihren kompletten Garten vollautomatisch bewässern kann. Es ist kombinierbar mit dem GARDENA Sprinklersystem, Pipelinesystem und dem Micro Drip System. Die Planung erfordert etwas Aufwand, jedoch ist das System kinderleicht zu verlegen.

Zeichenerklärung

1) Wasserversorgung (Pumpe oder Hauswasseranschluss) wird mit der Profisytem Anschlussgarnitur (2713) mit dem unterirdischem GARDENA Sprinkler System verbunden.

Tipp: Verwenden Sie unbedingt das GARDENA Profisystem für den Anschluss. Dieses hat durch seinen Durchmesser einen größeren Wasserdurchlauf, damit Sie am Ende auch wirklich genug Wasser haben. Dieses GARDENA Profisystem Anschlussgarnitur Set enthält: 1 Hahnstück mit Adapter für Wasserhähne mit 26,5 mm (G 3/4“)-Gewinde und 33,3 mm (G 1“)-Gewinde, 2 Profi-System Schlauchstücke für 19 mm (G 3/4“)-Gartenschläuche, 2 m 19 mm GARDENA Classic-Schlauch.

 

2) Die Anschlussdose (2722) bildet die Verbindung in den Untergrund zum GARDENA Sprinkler System. An diese Anschlussdose passt das GARDENA Profisystem Schlauchstück.

 

 

 

3) Zum Anschluss der Anschlussdose an das GARDENA Sprinkler Rohr wird ein 3/4" Innengewinde (2761) Verbinder benötgt. Die Verschraubung dichtet ohne weitere Hilfsmittel das Sprinkler System ab. Den Verbinder mit einer 1/4 Umdrehung öffnen, das Sprinkler Rohr einführen und den Verbinder wieder zurück in seine Ausgangsstellung drehen.

Tipp: Alle Verbinder und T-Stücke des Sprinkler System haben an der Rohrseite  innen einen  O-Ring, um die Dichtigkeit zu gewährleisten. Sie können diesen mit dem Finger ertasten, wenn Sie diesen in den 3/4" Anschluss einführen. Oft hat man das Gefühl, dass das Verlegrohr des Sprinkler System bereits weit genug eingeführt worden ist. Jedoch ist der erste Widerstand nur der O-Ring. Dieser muss überwunden werden, damit der Verbinder dicht wird. Nachdem man also das Gefühl hat, dass das Sprinkler System Verlegerohr im Verbinder ist, kann man dieses dann noch ca. 1 cm weiter einführen. Dann sollte dies auch dicht sein.

4) Das GARDENA Sprinkler System Verlegerohr ist UV-stabilisiert und lichtundurchlässig. Es ist weiterhin alterungs- und witterungsfest. Der Außendurchmesser beträgt 25 mm und darf mit einem maximalen Betriebsdruck von 6 bar betrieben werden. Dieses Verteilerrohr bildet das Grundgerüst des GARDENA Sprinkler System.

 

5) Das L-Stück mit 3/4" Außengewinde (2781) wird zum Anschluss des GARDENA Versenkregner Aqua Contour (1559), Versenkregner T380 (8205) und dem neuen Viereck Versenkregner OS 140 (8229) benötigt.

 

 

 

6) Mit dem GARDENA Vielflächen-Versenkregner AquaContour (1559) beregnen Sie auch ungleichmäßige Rasenflächen.

Der Beregnungssektor lässt sich von 25 bis 360 Grad einstellen. In diesem Bereich können Sie bis zu 50 Punkte programmieren, an der sich die Wurfweite ändert. Die Änderung der Wurfweite ändert man über die Tastatur +/- an dem Gerät. Als Anhaltspunkt konnten wir aus eigenen Erfahrungen feststellen, dass sich die Wurfweite bei einmaligem Druck auf die Taste - bzw. + um ca. 15-20 cm ändert. Eine absolut genaue Abbildung der Kontur ist also mit einem +/- von 15-20 cm möglich.  Die Wurfweite liegt bei 2 bar 2,5 m - 9 m. Bei 4 bar ist die Wurfweite 4 m - 10,5 m.  Der AquaContour ist nicht mit anderen Regnern in einem Bewässerungsstrang kombinierbar, da durch die Änderung der Wurfweite Druckschwankungen an den anderen Regnern entstehen können. Für die Stromversorgung sorgt ein Solarpanel in Verbindung mit einem Lithium-Ionen-Accu. Der Anschluss erfolgt über das L-Stück mit 3/4" Außengewinde (2781).

 

 7) Um die Frostsicherheit herzustellen, bauen Sie ein GARDENA Sprinkler T-Stück 3/4" Innengewinde (2790) zusammen mit einem Entwässerungsventil (2760) ein.

Tipp: Das Entwässerungsventil arbeitet mit einer Kugel, die sich vor das Entwässerungsloch setzt, sobald Druck auf die Leitung gegeben wird. Es ist sehr wichtig, dass in das Ventil kein Sand oder ähnliches eindringen kann, denn dann kann die Kugel das Loch nicht mehr vollständig verschließen. Der Effekt ist dann, dass das Wasser unterirdisch aus dem Ventil läuft und Sie diese Leck Stelle sehr schwer finden. Wir empfehlen ein Stück Vließ um das Ventil zu wickeln, damit ausgeschlossen ist, dass dieses Ventil verdreckt.

 

8) Der GARDENA Versenk Viereckregner R 140 (1537) eignet sich gut für quadratische bzw. rechteckige Flächen. Das Rechteck hat eine max. Größe von 8,5 x 16,5 m. Er lässt sich gut justieren. Ein Nachteil ist jedoch, dass dieser Regner einen sehr hohen Auswurf hat. Gerade bei Wind ist dies oft ein Problem. Der Regner hat einen 3/4" Innengewinde Anschluss. Zum Anschluss wird ein T-Stück 3/4" Außengewinde (2787), ein L-Stück 3/4" Außengewinde (2781) oder ein Winkelstück 3/4" Außengewinde (2783) benötigt. Eine Kombination mit dem OS 140 (8220), T 100 (8201), T 200 (8203) und T 380 (8205) ist möglich.

 

 

9) Das GARDENA T-Stück 1/2" Außengewinde (2786) wird zum Anschluss des T50, T100, T200 und S 80 benötigt. Alternativ können dazu auch das L-Stück 1/2" Außengewinde oder das Winkelstück 1/2" Außengewinde angeschlossen werden.

 

 

 

10) Der GARDENA Turbinen Versenkregner T 100 (8201) ist der kleinste Regner aus dem GARDENA Sprinklersystem. Die Wurfweite beträgt 4-6 m. Der Sektor lässt sich stufenlos von 70 bis 360 Grad einstellen. Dieser Regner hat einen 1/2" Innengewinde Anschluss. Dazu passend sind das GARDENA T-Stück 1/2" Außengewinde (2786), das L-Stück 1/2" Außengewinde und das Winkelstück 1/2" Außengewinde. Eine Kombination mit dem R 140 (1537), OS 140 (8220), T 200 (8203) und T 380 (8205) ist möglich.

 

 

11) Der GARDENA Turbinen Versenkregner T 200 (8203) ist der mittlere Regner aus dem GARDENA Sprinklersystem. Die Wurfweite beträgt 5-8 m. Der Sektor lässt sich stufenlos von 25 bis 360 Grad einstellen. Dieser Regner hat einen 1/2" Innengewinde Anschluss. Dazu passend sind das GARDENA T-Stück 1/2" Außengewinde (2786), das L-Stück 1/2" Außengewinde und das Winkelstück 1/2" Außengewinde. Eine Kombination mit dem R 140 (1537), OS 140 (8220), T 100 (8201) und T 380 (8205) ist möglich.

 

 

12) Der GARDENA Turbinen Versenkregner T 380 (8205) ist der größte Regner aus dem GARDENA Sprinklersystem. Die Wurfweite beträgt 6-11 m. Der Sektor lässt sich stufenlos von 25 bis 360 Grad einstellen. Dieser Regner hat einen 3/4" Innengewinde Anschluss. Dazu passend sind das GARDENA T-Stück 3/4" Außengewinde (2787), das L-Stück 3/4" Außengewinde und das Winkelstück 3/4" Außengewinde. Eine Kombination mit dem R 140 (1537), OS 140 (8220), T 100 (8201) und T 200 (8203) ist möglich.

 

 

13) Der GARDENA S 80 (1569) ist ein Regner für kleine Flächen. Er ist nicht kombinierbar mit den Turbinenversenkregnern! Die Wurfweite lässt sich von 2,5 bis 5 m einstellen. Der Sektor ist von 5 bis 360 Grad regulierbar. Er hat eine 1/2" Innengewinde Anschluss. Dazu passend sind das GARDENA T-Stück 1/2" Außengewinde (2786), das L-Stück 1/2" Außengewinde und das Winkelstück 1/2" Außengewinde.

 

 

 

14) Der GARDENA S 80/300 (1566) ist ein Regner für kleine Flächen. Er ist nicht kombinierbar mit den Turbinenversenkregnern! Die Wurfweite lässt sich von 2,5 bis 5 m einstellen. Der Sektor ist von 5 bis 360 Grad regulierbar. Er hat eine 3/4" Außengewinde Anschluss. Durch seinen 300 mm langen Kolben kommt er besonders weit aus dem Boden und so können z. B. auch in Beeten Pflanzen von oben beregnet werden.

 

 

 

15) Der GARDENA Versenk-Viereckregner OS 140 (8220) ist der Nachfolger vom R 140 (1537). Die Sprengbreite ist von 1-9,5 m einstellbar, die Wurfweite von 2-15 m. Eine Kombination mit dem R 140 (1537), T 100 (8201), T 200 (8203) und T 380 (8205) ist möglich.

 

Tipp:

Mit der Regulier- und Absperrdose (2724) lassen sich die Regner nochmals einfach regulieren. Sollte also z. B. der T 100 noch zu groß sein, gibt es die Möglichkeit nochmals bedingt die Wurfweite mit der Regulier- und Absperrdose zu regulieren. Bedingt heisst, dass wenn die Wassermenge zu sehr begrenzt wird, der Regner nicht mehr aus dem Boden kommt. Natürlich ist mit der Regulier- und Absperrdose eine einfache Ein- und Ausschaltung per Hand der Regner möglich.

 

 

Tipp:

Auch am Filter für das GARDENA Sprinklersystem (1510) sollte nicht gespart werden. Die Regner vertragen keinen Sand oder Schmutz. Sollten die Regner einmal "Sand im Getriebe" haben kann man diese zwar leicht reinigen, jedoch erwartet man, dass die Anlage fehlerfrei läuft. Sonst könnte man schließlich selbst wieder Regner aufstellen und diese nach einer halben Stunde wieder verschieben. Der Filter (1510) schützt die Regner und gewährleistet einen fehlerfreien Betrieb der GARDENA Sprinkler Anlage.

 

Ersatzteile zu dem GARDENA Sprinklersystem finden sie hier...

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

SSL Verschlüsselung von Kundenbereich und Zahlungsseiten

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen

Mehr über...